Polizist erschießt ausgebüxten Affen

Pfungstadt - Ein bissiger Berberaffe ist am Samstag im südhessischen Pfungstadt aus einem Tierpark ausgebüxt und auf der Flucht von einem Polizisten erschossen worden.

Eine Mitarbeiterin des Zoos hatte die Beamten alarmiert. Sie habe das 35 Kilogramm schwere Männchen als gefährlich und angriffslustig geschildert, teilte die Polizei in Darmstadt mit. Als der Affe außerhalb des Zoos auf eine Radfahrerin zurannte, sei er mit zwei Schüssen getötet worden.

Bei der Untersuchung des Geheges stellte sich heraus, dass der Affe das Gitter aus eigener Kraft überwunden hatte. Die Polizei schloss darum den Tierpark aus Sicherheitsgründen vorläufig für Besucher. Die Betreiberin der Anlage - die als "Hessens kleinster Zoo" beworben wird - werde das Gehege nun zusätzlich sichern, teilte die Polizei mit. Der erschossene Affe war acht Jahre alt und der Anführer der Affengruppe.

dpa

Kommentare