320.000 Potenzpillen gestohlen

Köln - Vier Maskierte haben bei Bayer in Leverkusen 320.000 Potenzpillen im Wert von 4,9 Millionen Euro gestohlen.

Der Pharmakonzern setzte 20 000 Euro Belohnung für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen oder zur Wiederbeschaffung von mindestens der Hälfte der Pillen.

Die Tabletten des verschreibungspflichtigen Medikaments Levitra seien bereits Ende Mai gestohlen worden, teilte die Polizei in Köln mit. Die Täter warfen die Scheibe eines Firmengebäudes ein und nahmen zwei Fässer mit. 

dpa

Kommentare