TÜV schlägt Alarm: Viele  Aufzüge haben Mängel

+
Fahrstühle hat der TÜV unter die Lupe genommen - bei vielen wurden Mängel festgestellt.

Köln - Der TÜV Rheinland hat die Betreiber von Aufzügen scharf kritisiert. Die Sicherheitsexperten nahmen 125.000 Aufzüge unter die Lupe. Das Ergebnis lässt einen schaudern - und nächstes mal vielleicht doch lieber die Treppe nehmen.

Mehr als die Hälfte aller im vergangenen Jahr untersuchten Aufzüge habe Mängel aufgewiesen, teilten die Sicherheitsexperten am Dienstag in Köln mit. Bei neun Prozent der Anlagen seien so gravierende Fehler festgestellt worden, dass sie für Menschen hätten gefährlich werden können.

Sorgen bereitet den Fachleuten aber vor allem der laxe Umgang mit der Mängelbehebung. “Bei der Nachprüfung fällt dann immer noch jeder achte Aufzug durch, und jeder vierte hat geringfügige Mängel“, kritisierte Thomas Pfaff vom TÜV Rheinland.

Die Sicherheitsexperten werfen den Aufzugbetreibern vor, auf Kosten der Sicherheit zu sparen. Da der Betreiber jedoch für Wartungsarbeiten verantwortlich sei, trage er auch bei Mängeln ein hohes Haftungsrisiko, warnte der TÜV.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare