Schüler greifen Lehrerin in Bergkamen an

Bergkamen - Zwei Schüler sind in Bergkamen (Nordrhein- Westfalen) in eine Klasse eingedrungen und haben eine Lehrerin angegriffen.

Nach dem Angriff sind beide Täter gefasst worden. Die Jugendlichen waren in den Klassenraum eingedrungen, hatten die Lehrerin mit einer Schusswaffe bedroht und geschlagen. Nach kurzer Flucht wurden die beiden 14 und 16 Jahre alten Jungen in der Nähe der Schule gefasst. Ihr Motiv ist noch nicht geklärt, wie die Polizei in Dortmund mitteilte.

Die Frau erlitt eine Prellung und musste ambulant behandelt werden, teilte die Kreispolizei in Unna mit. Die Jungen seien nach der Attacke aus der Schule geflüchtet. Hinweise, nach denen Schüsse aus einer Schreckschusspistole abgefeuert wurden, würden derzeit geprüft, sagte eine Polizeisprecherin. Die Hauptschule wurde geräumt.

WDR: Schüler wegen früherer Vorfälle suspendiert 

Der 16-Jährige soll vorübergehend von der Schule suspendiert gewesen sein. Nach einem Bericht des Westdeutschen Rundfunks (WDR) durfte der Schüler wegen vorangegangener Vorfälle das Schulgelände nicht betreten. Der Hausmeister habe ihn aber am Gebäude gesehen und sei ihm gefolgt. Kurz darauf seien ihm schon Schüler und die Lehrerin aus der Klasse entgegengelaufen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare