Sexualverbrecher entführt Mädchen (7) aus Wohnhaus

Mainz - Ein Sexualverbrecher hat am frühen Donnerstagmorgen ein siebenjähriges Mädchen aus einem Haus in Nieder-Olm bei Mainz entführt und sich an ihr vergangen.

Danach brachte er das Kind nach Hause zurück, wie die Staatsanwaltschaft und Polizei Mainz mitteilten. Die Siebenjährige hatte in ihrem Zimmer im Erdgeschoss geschlafen. Die Eltern bekamen offenbar nicht mit, dass der Täter ins Haus eindrang und ihre Tochter verschleppte.

Nachdem er die Siebenjährige zurückgebracht hatte, vertraute sie sich ihrer Mutter an. Demnach brachte sie der Fremde zu einem nahen Weinberg und missbrauchte sie dort sexuell. Die Polizei teilte mit, es gebe keinen Zweifel an der Aussage des Mädchens, die auch durch objektive Beweise gestützt werde.

Die Mutter alarmierte die Polizei. Das Mädchen wurde nach kurzer Vernehmung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter gesehen oder gehört oder verdächtige Bewegungen in der Nacht wahrnahmen. Sie prüft nach Angaben einer Sprecherin auch, ob es Zusammenhänge mit Fällen in Nordrhein-Westfalen gibt, bei denen ein Mann versuchte, Jungen zu entführen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare