Stau: Hitze beschädigt Fahrbahn auf A7

+
Extreme Fahrbahnschäden hat die Hitze auf der Autobahn 7 bei Seesen in Niedersachsen verursacht.

Seesen - Extreme Fahrbahnschäden hat die Hitze auf der Autobahn 7 bei Seesen in Niedersachsen verursacht.

Bei mehr als 30 Grad Celsius hatten sich mehrere Betonplatten bei Seesen gegeneinander hochgedrückt, teilte die Polizei mit. Mehrere Fahrzeuge überfuhren die zehn Zentimeter dicken Platten, Trümmerteile blieben auf der Fahrbahn liegen. Bereits am Freitag hatten sich die Platten in einem Bereich über 20 Meter in Richtung Hannover gelöst, am Samstag nun auch in Richtung Göttingen. Samstagvormittag meldete die Polizei zehn, am Mittag noch immer fünf Kilometer Stau. Ein Ende der Reparaturen war noch nicht abzusehen. Der Verkehr läuft eingeschränkt weiter.

Goldene Regeln: So ertragen Sie die Gluthitze

Hitze-Tipps: Finger weg von eiskalten Getränken!

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare