Prozess: Mann verletzt Kind (8) mit Torschuss

+
Ein Vater verletzte beim Fußballtraining einen achtjährigen Torwart mit einem heftigen Torschuss.

Hannover - Ein Vater schoss bei einem Fußballtraining beherzt aufs Tor. Der achtjährige Torwart wurde dabei verletzt. Nun steht der Mann wegen einer Schmerzensgeldklage vor Gericht.

Der von seinen Eltern vertretene Achtjährige klagt auf 950 Euro Schmerzensgeld, teilte das Gericht am Donnerstag mit.

Der Vater soll ohne Vorwarnung und mit voller Wucht aus weniger als zehn Metern Entfernung auf das Tor geschossen und den Jungen am Handgelenk verletzt haben. Er trug 17 Tage einen Gips.

Der Mann bestreitet, gezielt geschossen und unbefugt in das Training eingegriffen zu haben. Der Prozess ist für Anfang März geplant.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare