Im Krankenhaus 

Vermisster Demenzkranker wurde verletzt gefunden

+
Der Vermisste aus Oberzent ist wieder aufgetaucht.

Die Polizei hat am Freitag nach einem vermissten Demenzkranken aus Oberzent (Odenwaldkreis) gesucht. Der Mann ist jetzt im Krankenhaus.

Update vom Freitag, 23.08.2019, 14.01 Uhr: Die Polizei hat die Suche nach dem 83 Jahre alten Mann aus Beerfelden, einem Stadtteil von Oberzent, eingestellt. Kurz nachdem die Beamten die Fahndung am Freitag (23.08.2019) veröffentlicht hatten, meldete sich ein Krankenhaus aus Rheinland-Pfalz. Dort wurde der 83-Jährige vergangene Nacht mit leichten Verletzungen eingeliefert.

Erstmeldung vom Freitag, 23.08.2019, 12.19 Uhr: Oberzent – Die Polizei sucht seit Freitagmorgen (23.08.2019) nach dem 83 Jahre alten Egon J. Der Mann ist an Demenz erkrankt – und mit seinem roten VW Caddy unterwegs.

Der Mann hat am Donnerstagnachmittag (22.08.2019) seine Wohnung in Beerfelden mit unbekanntem Ziel verlassen. Dabei ließ er Geld und Handy zurück. Die Polizei vermutet, dass der ehemalige Transportfahrer frühere Arbeitsrouten im Gersprenztal, Darmstadt-Dieburg und im Bereich Heidelberg anfahren könnte. Er könnte sich ebenfalls auf den Weg in seine Heimatstadt Rostock gemacht haben. 

J. ist 1,72 Meter groß und hat kurze, graue Haare. Der Brillenträger war zuletzt mit einem gelben Polo-Shirt, einer Weste und einer hellen Hose bekleidet. Wer den Vermissten oder seinen roten VW Caddy gesehen hat oder Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wendet sich bitte an die Kriminalpolizei (K 10) in Erbach unter der Rufnummer 06062 / 9530 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

marv

Diese Artikel auf op-online.de* könnten Sie auch interessieren: 

Vermisstes Mädchen ist wieder da

Das seit Dienstagabend vermisste Mädchen ist wieder da. Wo sie sich aufgehalten hat, ist weiter unklar.

Suche nach Leonie (14) nimmt glückliches Ende

Die Suche nach der vermissten Leonie aus Dieburg nimmt ein glückliches Ende.

Nach dem Unwetter: Zwei Pferde halten 50 Menschen auf Trab

Das Unwetter hat in Dreieich zu einer großen Suchaktion geführt: Allerdings wurden keine Menschen, sondern zwei wertvolle Pferde vermisst. 

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare