Von Grillwetter keine Spur

So hält Tief "Mina" den Sommer fern

Offenbach - Irgendwie passen der Blick auf den Kalender und der auf das Thermometer nicht so recht zusammen. Eigentlich müsste Hochsommer sein, aber von Hitze, Freibad und Grillwetter keine Spur.

Nicht, dass es keine Sonne gibt - blöderweise erwischt einen nur ebenso häufig ein Regenguss wie ein Sonnenstrahl, wenn man vor die Tür geht. Wer auf Besserung hofft, wird enttäuscht: Auch für die nächsten Tage sagt der Deutsche Wetterdienst in Offenbach “eher kühles Schauerwetter“ vorher, und zwar deutschlandweit.

Schuld ist Tief “Mina“. Und das ist “ausgesprochen langlebig“, wie die Offenbacher Meteorologin Dorothea Paetzold am Dienstag sagte. “Mina“ hat sich über Skandinavien breitgemacht und lenkt weiter feuchte und damit wolkenreiche Luftmassen zu uns. Daran ändert sich auch in den nächsten Tagen nichts - “Mina“ fühle sich offensichtlich im Norden recht wohl, mutmaßt die Meteorologin.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

“Für uns bedeutet das, dass wir weiterhin mit einer Sonne-Wolken-Mischung leben müssen und dem einen oder anderen Schauer, auch Gewitter werden immer wieder dabei sein“, sagt Paetzold. Allerdings fallen die Gewitter nicht mehr so heftig aus wie am vergangenen Wochenende. Die Temperaturen liegen bei 20 Grad.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare