Wieder Brand in Krankenhaus

Eschwege - Erst in der Nacht zum Dienstag wurde ein Patient in einem Krankenhaus in Solingen bei einem Brand getötet. Nun brach in einer Klinik im hessischen Eschwege ein Feuer aus.

Nach dem für einen Patienten tödlich verlaufenen Brand in einem Krankenhaus in Solingen ist ein Feuer in einer Klinik im hessischen Eschwege vergleichsweise glimpflich ausgegangen. Nach dem Brand in der Nacht zum Mittwoch wurden am Morgen vier Klinikmitarbeiter mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Untersuchung in ein anderes Krankenhaus gebracht, wie die Polizei Eschwege mitteilte. Weitere Verletzte waren zunächst nicht bekannt.

Der Brand wurde in der Nacht gegen 01.45 Uhr gemeldet. Der Brandherd in einem Technikraum im Keller konnte zwar schnell gelöscht werden, allerdings wurde der komplette Altbau verqualmt und verrußt, weswegen die dort untergebrachten Patienten umquartiert werden mussten. Als Brandursache wird ein technischer Defekt in dem Technikraum vermutet. Zum Sachschaden gab es zunächst keine Angaben.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare