Wieder Schiffsunfall auf dem Rhein

Karlsruhe - Auf dem Rhein ist in der Nacht zum Sonntag ein Schiff verunglückt. Bei Karlsruhe fuhr sich ein etwa 178 Meter langer Schubverband fest. Der Schiffsverkehr ist dadurch jedoch nicht behindert.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der 64 Jahre alte Schiffsführer während der Fahrt eingeschlafen. Der Schiffsverband überfuhr zwei Uferbefestigungen, auf denen er dann festsaß. Durch die Kollision wurden Container beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf etwa 100 000 Euro. Das mit 109 Containern beladene Schiff sollte am Sonntag freigeschleppt werden.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.