WM-Wetter: Viertelfinale wird ein heißer Tanz

+
Hoch “Xerxes“ schwächelt und droht die Achtelfinalspiele am Dienstag für “Public Viewer“ in der Mitte Deutschlands ins Wasser fallen zu lassen. Zum Viertelfinale wird es richtig heiß. 

Offenbach - Hoch “Xerxes“ schwächelt und droht die Achtelfinalspiele am Dienstag für “Public Viewer“ in der Mitte Deutschlands ins Wasser fallen zu lassen. Zum Viertelfinale wird es richtig heiß. 

Im Tagesverlauf bilden sich von Westen her Quellwolken, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag berichtete. “Es besteht durchaus die Gefahr, von Hagel oder einem Blitz getroffen zu werden“, sagte DWD- Meteorologe Simon Trippler laut Mitteilung. Im Norden und Süden bleibe es aber sonnig. Die Temperaturen erreichen noch einmal Höchstwerte zwischen 27 und 32 Grad.

So feiert Deutschland

Deutschland jubelt! So erlebten die Fans den Sieg gegen England

An der Küste und im Bergland kann es kühler werden. Das Viertelfinale der deutschen Mannschaft gegen Argentinien am Samstag (16.00) verspricht aber schon jetzt heiß zu werden: Ein neues Hoch übernimmt die Führung im Land und leitet eine richtige Hitzewelle ein. “Temperaturen über 35 Grad sind voraussichtlich ab Freitag zu erwarten“, sagte Trippler. Zum Wochenende steige jedoch auch wieder die Wahrscheinlichkeit für Gewitter in den Abendstunden.

dpa

Kommentare