Wohnhaus explodiert - ein Mensch stirbt

Weilrod - Bei einer Explosion in einem Einfamilienhaus im hessischen Weilrod-Riedelbach ist ein Mensch ums Leben gekommen.

Nach einer Explosion mit anschließendem Brand hat die Polizei am Donnerstag in einem Einfamilienhaus im Taunus-Ort Weilrod-Riedelbach Leichenteile gefunden. Möglicherweise handelt es sich um Überreste des 41-jährigen Bewohners, wie ein Sprecher der Polizei in Bad Homburg der Nachrichtenagentur AP mitteilte.

Allerdings seien die Gewebeteile und das Blut in der Garage, die gar nicht von der Explosion betroffen sei. Gegen 09.30 Uhr hatten Nachbarn den lauten Knall gehört und die Polizei alarmiert. Die Explosion ging von dem Wohnraum an der Vorderfront des Hauses aus, wie die Polizei erklärte. Die zur Straße gewandte Wand stürzte teilweise ein - möglicherweise auch durch den Brand, der das ganze Haus mit Erd-, Ober- und Dachgeschoss vernichtete.

Die Ursache der Explosion ist noch ungeklärt; Experten konnten das Haus zunächst nicht betreten. Der 41-Jährige hatte darin allein gewohnt; nach Polizeiangaben waren zwei weitere Personen dort mit Nebenwohnsitz gemeldet, aber Nachbarn sagten, sie hätten dort nicht gewohnt.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare