Zwölfjähriger mit 1,5 Promille im Blut

Berlin - Passanten haben in Berlin einen Zwölfjährigen mit 1,5 Promille Alkohol im Blut entdeckt. Er hat behauptet, ein Unbekannter habe ihm die Flasche gegeben, in der angeblich Cola war.

Völlig hilflos befand er sich in einer Grünanlage im Plattenbauviertel Marzahn, wie die Polizei am Freitag berichtete. Den Helfern sagte der Junge, ein Unbekannter habe ihm eine Flasche gegeben, in der angeblich Cola war. Nachdem man den Jungen am Donnerstagabend fand, kam er kurz ins Krankenhaus, konnte dann aber zu seiner Mutter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare