Tückische Spiegel

TV-Reporterin unterläuft Fail: Sie meldet sich live aus Bad - im Hintergrund wird es heikel

TV-Panne: Im Studio wäre das sicherlich nicht passiert.
+
TV-Panne: Im Studio wäre das sicherlich nicht passiert.

Eine Reporterin zeigt in einer Live-Schalte, wie man sich die Haare selbst schneidet. Das glückt, aber die Aufnahme aus dem Bad wird trotzdem extrem peinlich.

  • Eine TV-Reporterin berichtet sozusagen aus dem Home-Office.
  • Sie schneidet sich selbst die Haare und es klappt fehlerfrei.
  • Etwas Peinliches im Hintergrund macht die Live-Schalte zum TV-Fail.

Kalifornien/USA - Die Corona-Quarantäne hat definitiv ihre Schattenseiten. Manche behaupten, Ehe-Zoff sei beinahe vorprogrammiert und auch beruflich klappt im Home-Office ja sowieso nichts*, heißt es. Wieder andere rechnen mit einem Baby-Boom*. Wenn der eigene Ehemann allerdings eine Live-Schalte aus dem heimischen Bad dermaßen torpediert, ist wohl weder Ehe- noch Job-Krise noch zu umschiffen. 

TV-Fail: Reporterin berichtet aus Corona-Quarantäne - und es geht grandios schief

Aber von Beginn an: Melinda Meza arbeitet als Reporterin für den kalifornischen Regionalsender „KCRA 3“ in Sacramento. Ihre Arbeit für das Fernsehen wird aktuell natürlich stark von der Corona-Pandemie* beeinflusst. Die USA befinden sich im „Lockdown“*, die Bürger stehen unter Quarantäne

Ein Thema, das anfangs eigentlich nur scherzeshalber hervorkam, gestaltet sich immer realistischer. Wie schneidet man sich die Haare selbst?* Zum Friseur kann man schließlich nicht gehen. Weiß übrigens auch Sophia Thomalla, die Jens Spahn aber wegen ihrer Tattoos anfegt

Mega-Panne im Live-TV: Moderatorin schneidet sich selbst die Haare - das klappt zwar fehlerfrei...

Zurück zu TV-Reporterin Melinda Meza. Als Korrespondentin meldet sie sich also von Zuhause. Ihren Job macht sie gut. Vor dem Badezimmer-Spiegel bringt sie ihre Föhnwelle mit ein paar augenscheinlich geübten Schnitten in Form und moderiert professionell ab.

„Oooh, sie ist mutig“, platzt es zurück im Studio stolz aus ihrer Kollegin heraus. Doch wie mutig Melinda tatsächlich war, ist ihr wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.

TV-Fail im Badezimmer ist nicht sofort zu sehen - dafür so richtig peinlich

„Lasst mich wissen, wenn ihr es seht“, schreibt ein Twitter-User vielsagend über einen unzensierten Screenshot aus der MAZ (das volle Video finden Sie hier). Wer seinen Blick dann nach rechts hinten schweifen lässt, sieht es. Da steht doch ein Mann. Offenbar unter der Dusche, denn er trägt, was man nunmal unter der Dusche trägt. Richtig! Nichts.

Fernsehreporterin im Home-Office: Ehemann macht Bericht zum Mega-Fail

Man darf davon ausgehen, dass es sich dabei um ihren Ehemann handelt. Falls nicht, wäre der Fail-Faktor ja sogar noch um einiges vervielfacht. Aber wie konnte es überhaupt zu diesem peinlichen Moment kommen?

Zum einen sei die Frage erlaubt, warum die Dusche nicht noch etwas warten konnte. Zum anderen, wieso die beiden nicht etwas besser aufgepasst haben. Wieder bringt ein Twitter-User die Erleuchtung, beziehungsweise eine plausible Erklärung: Es waren zwei tückische Spiegel.

Ehemann torpediert Live-Schalte: Wurde ihm eine doppelte Spiegelung zum Verhängnis?

„Sie sind eindeutig in der Dusche“, erläutert er, „wir sehen ihn in der Reflexion eines zweiten Spiegels, der an der Badezimmertür hängt. Er (der Mann, d.R.) bewegt sich nicht, weil er nicht im großen Spiegel hinter der Frau gesehen werden will. Er weiß aber nicht, dass er im zweiten Spiegel zu sehen ist.“ 

Charlotte Maihoff ist nicht im Home-Office. Ein klein wenig Gemütlichkeit bringt sich die Nachrichtensprecherin einfach mit ins RTL-Studio*. Bei ntv passierte unterdessen ein kleiner Fail während einer Nachrichtensendung.

Ebenfalls in den USA wurde nun ein bekannter Starfotograf tot aufgefunden - dessen Leidenschaft dem Naturschutz gehörte.

Von einem Fernseh-Promi zum anderen. RTL-Moderator René Oliver hat unfassbare 50 Kilo abgenommen und trägt nun Kleidergröße M statt XXXL. Apropos Fernsehen: „Bauer sucht Frau International“*-Kandidatin Katharina ist überraschend nicht mehr in der Show zu sehen. Gegenüber unserer Redaktion erklärte sie die Hintergründe. Währenddessen muss die Band Culcha Candela mit ordentlich Kritik zurechtkommen. Auslöser waren Tweets über das Coronavirus. Indes wurde die Live-Predigt eines italienischen Pfarrers zum Internet-Hit. Ein Video zeigt das ungewollte Detail.

Ton-Panne bei der Tagesschau: Anstatt über die neuesten Maßnahmen in der Corona-Krise zu informieren, herrschte Minutenlange Stille.

Auch bei einem Video-Interview mit Grünen-Chef Robert Habeck zur Coronavirus-Krise kam es zu einer witzigen Panne. Genauso wie bei diesem Moderator, der dadurch mit seiner Affäre aufgeflogen ist

Auswirkungen zeigt die Corona-Krise inzwischen auch für GZSZ, weshalb die Macher der RTL-Serie zu einer verwirrenden Maßnahme griffen.

Nicht verwirrend ist, dass zurzeit die Autokinos regelrecht aus dem Boden schießen. Für einen Filmliebhaber wurde der Abend dort allerdings zur Tortur.

Mehr als ein Fail war die illegale Aktion dieses Mannes, der sein Desinfektionsmittel derart zweckentfremdete, dass er dafür in den Knast wanderte. 

Ein irrer Moment ereignete sich live im neuseeländischen TV. Die Premierministerin wird von einem Erdbeben gestört*. Und bleibt unfassbar cool.

*tz. de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare