Allergische Reaktion

GNTM (ProSieben): Ungeschminkte Wahrheit – Romy leidet unter Neurodermitis

GNTM-Kandidatin Romy (19) aus Görlitz.
+
GNTM-Kandidatin Romy shootet aufgrund ihrer Neurodermitis immer häufiger ungeschminkt

Bereits in jungen Jahren wurde bei „Germany‘s next Topmodel“-Kandidatin Romy Neurodermitis diagnostiziert. Auch heute noch leidet sie darunter.

Berlin – „Germany‘s next Topmodel“-Kandiatin Romy Wolf gehört zu den Favoritinnen der 16. Staffel bei ProSieben. Woche für Woche kann die GNTM-Schönheit nicht nur Heidi Klum, sondern auch die ständig wechselnden Gastjuroren von sich überzeugen. Doch hinter der Kandidatin mit der Walle-Mähne liegen harte Zeiten. Bereits in jungen Jahren wurde bei Romy die chronische Hautkrankheit Neurodermitis diagnostiziert und auch heute noch leidet das hübsche GNTM-Girl unter ihrer Krankheit.

Während ihre „Germany‘s next Topmodel“-Konkurrentinnen stundenlang in der Maske sitzen und für die jeweiligen Shootings und Eliminations-Walk aufwendig geschminkt, gestylt und frisiert werden, sieht man Romy immer häufiger ungeschminkt am Set der ProSieben-Show. Der Grund: Nachdem die GNTM-Kandidatin allergisch auf eine Creme reagiert hatte, leidet sie seitdem unter roten Flecken, Schmerzen und Schwellungen im Gesicht. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare