Das dürfte dem Wendler nicht gefallen

„Let‘s Dance“: Laura Müller deutet heiklen Plan an - und startet damit direkt in erster Show

Was für ein Wow-Auftritt von Laura Müller bei „Let‘s Dance“ auf RTL! Ob ihr Partner Michael Wendler dabei schon eifersüchtig wurde? Grund dafür hätte er ...

  • Am Freitag startete die 13. Staffel von „Let‘s Dance“
  • Mit dabei ist auchLaura Müller (19)
  • Ihr Freund Michael Wendler (47) wollte eigentlich nicht, dass sie bei der Show mitmacht

Update 22.35 Uhr: Und jetzt wissen wir auch, auf den „der Wendler“ in den kommenden Wochen ein besonders aufmerksames Auge legen sollte: Es ist Profitänzer Christian Polanc. Mit 41 Jahren der älteste Profitänzer in der RTL-Runde. Und da konnte sich Moderator Daniel Hartwich einfach einen fiesen Seitenhieb nicht entgehen lassen, als er erfuhr, dass sich Laura Müller genau ihn als Tanzpartner gewünscht hatte: „Ein gewisses Muster ist erkennbar!“ Schließlich ist ihr Freund mit 47 Jahren auch deutlich älter als sie. 

Das Saal tobte, Michael Wendler und Laura bemühten sich zu lächeln. Ein Trostpflaster: Immerhin kam Hartwich zuerst auf den Gag - und nicht Oliver Pocher! Oliver Pochers Frau Amira schilderte nun welche schlimmen Folgen der Wendler-Streit für sie un ihren Sohn hat. Inzwischen scheint sich sogar ein Mega-Shitstorm zusammenzubrauen.

Lesen Sie auch zu  „Let‘s Dance“:  Eklat in Live-Show: Wendler gefriert das Lächeln*

Laura Müller zum ersten Mal bei „Let‘s Dance“ (RTL) - der Wendler schaut im Saal zu 

Update 21.55 Uhr: Oha! Laura Müller hat es vorher angedeutet - und sie scheint es tatsächlich umsetzen zu wollen! In einem knappen roten Kleid heizte sie zu „Señorita“ dem Publikum und der Jury ein. Und im Saal-Publikum saß auch ihr Partner Michael Wendler. Eng umschlungen suchte sie beim Salsa-Gruppentanz die Körpernähe der wechselnden Tanzpartner. Ob dem Wendler da mulmig wurde? Als er eingeblendet wurde, klatschte er jedenfalls zufrieden mit ihrer Leistung.

Laura Müller eng umschlungen bei ihrem ersten Tanz bei „Let‘s Dance“.

Schon ihre Vorstellung vor dem ersten Tanz war kultig: „Ich bin Laura Müller. Vielleicht kennt mich der ein oder andere vom Cover des Playboys!“ Und sie kündigte an, kein Anhängsel ihres berühmten Schlager-Freundes sein zu wollen. Aber natürlich weiß sie, dass sie zunächst nur wegen dieser aufsehenerregenden Beziehung die Einladung in die TV-Show bekommen hat.

Auf der Tanzbühne zeigte sie dann anschließend tatsächlich, dass sie die Herausforderung der TV-Show ernst nimmt.  Und nach ihrer Darbietung gab Laura Müller zu, ihr sei „heiß gewesen“ - aber natürlich nur wegen der Flammen auf der Bühne. 

Laura Müller erntete reichlich Lob von der Jury. Nur Joachim Llambi hinterfragte die Kondition von Laura Müller. Starke 17 Punkte bekam sie letztlich. Jedoch: Ihre Mit-Kandidaten Lili Paul-Roncalli* sahnte 21 Punkte ab. noch besser Tijan Njie* - 23 Punkte! In einer starken Gruppe landete Laura Müller auf dem letzten Platz - verschaffte sich aber Respekt! 

Derweil munkelt man, dass das Sieger-Traumpaar der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ schon bereits nach der ersten Folge längst feststeht*.

„Let‘s Dance“: Laura Müller deutet perfiden Plan an - wie reagiert der Wendler 

Köln - Am heutigen Freitag, dem 21. Februar, startet die 13. Staffel der beliebten RTL-Tanz-Show „Let‘s Dance“*- und ein Star der Show wird Laura Müll er* sein, die vor allem durch ihre Beziehung mit dem 25 Jahre älteren Michael Wendler bekannt geworden ist. Dafür musste sich die 19-Jährige erst mal gegen ihren Freund durchsetzen: Wie aus einem von RTL veröffentlichten Video-Clip hervorgeht, wollte der 47-Jährige ursprünglich nicht, dass seine Freundin Teil der Show wird. 

Michael Wendler: „Ich habe ihr davon abgeraten, bei Let‘s Dance mitzumachen“

„Ich hab ihr sofort, als die Anfrage kam, davon abgeraten, bei Let‘s Dance mitzumachen“, meint Wendler in dem Video. Aber warum? Die Antwort liefert der Sänger direkt mit: Er habe das persönlich total unterschätzt. „Das ist wirklich wahnsinnig anstrengend, das kann man sich nicht vorstellen, das sieht irgendwie so sweet aus, wenn man dann irgendwie am Freitagabend da über die Tanzfläche fegt, für die Zuschauer ja eigentlich nur gefühlte zwei Minuten, aber da steckt so viel Arbeit dahinter.“ Man müsse das Tanzen wirklich lieben, um bei Let‘s Dance mitzumachen - und es sei nun mal eine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, für die Laura Müller ganz offensichtlich bereit ist, sich gegen ihren Freund aufzulehnen: „Sie sagte mir, ohne mit der Wimper zu zucken sofort: ‚Ich will das. Ich will bei Let‘s Dance mitmachen, ich träume mein ganzes Leben davon.‘“

Laura Müller hätte nichts dagegen Michael Wendler bei Let‘s Dance eifersüchtig zu machen

Davon ließ der 47-Jährige sich wohl erweichen: „Was soll ich dazu noch sagen? Da war ich halt dann auch entwaffnet“, erzählt Wendler. Könnte ein Grund für seine ursprüngliche Ablehnung auch gewesen sein, dass er eifersüchtig ist, wenn seine Laura sehr eng mit einem anderen Mann tanzt - und das in aller Öffentlichkeit? Darauf liefertLaura Müller die Antwort: „Michael ist eigentlich nicht so eifersüchtig.“ Das findet die 19-Jährige aber wohl gar nicht so lobenswert wie vielleicht gedacht: „Ich find das nicht verkehrt, wenn er dann doch mal hinschaut und sich vielleicht so denkt: ‚Oh, das ist aber ein bisschen nah.‘“ 

Wird Laura absichtlich versuchen, ihren Michael eifersüchtig zu machen? Offenbar ja. Sie scheint einen perfiden Plan zu verfolgen: „Das schmeichelt ja auch einer Frau, wenn der Mann so ein bisschen eifersüchtig wird und nach dir zwei Mal schaut“, meint sie zumindest. 

Wer schwingt in diesem Jahr noch das Tanzbein bei Let‘s Dance? Welche Prominente oder welcher Prominente kreist seine Hüften in die Herzen der Zuschauer? Wir haben die Kandidaten aufgelistet.*

Oliver Pocher und Michael Wendler sollen ihren Beef in einer RTL-Live-Show austragen. Bei „Stern TV“ sind die gegnerischen Parteien aber schon aufeinandergetroffen.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Screenshot TV Now

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare