Festnahme dank Mitarbeiter

21.000 Euro nicht bezahlt: Familie prellt Hotelrechnungen

Frankfurt - Seit November 2015 haben ein 50-Jähriger, seine Lebensgefährtin und sein 16-Jähriger Sohn in verschiedenen Frankfurter Hotels übernachtet, ohne zu bezahlen.

Dank eines aufmerksamen Hotelmitarbeiters konnten Polizisten zwei von ihnen festnehmen, wie die Polizei gestern mitteilte. Dem Mitarbeiter sei das Trio aufgefallen, weil es das Hotel ohne zu bezahlen verlassen wollte. Er nahm die Verfolgung auf und alarmierte die Polizei, die die 44-jährige Frau und den Jungen festnahm. Der Mann befand sich zunächst noch auf der Flucht. Die drei sollen in mindestens sieben Hotels Rechnungen von mehr als 21.000 Euro hinterlassen haben. (dpa)

Konzepthotels und Klassiker: Neues aus Sommer-Reisekatalogen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion