24-Jähriger hatte Amphetamine konsumiert

Alkoholisiert, ohne Führerschein und mit Drogen am Steuer

Fürth - Ein junger Autofahrer wurde gestern von der Polizei kontrolliert und hatte Alkohol und Drogen im Blut. Seinen Führerschein allerdings kann er nicht mehr verlieren.

Mit quietschenden Reifen wollte ein 24 Jahre alter Autofahrer in Fürth (Kreis Bergstraße) noch der Polizei entkommen - vergeblich. Bei der anschließenden Kontrolle in der vergangenen Nacht ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,04 Promille und auch ein Drogentest war positiv. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann kurz zuvor Amphetamine konsumiert. Am Steuer hätte er so oder so nicht sitzen dürfen: Bereits Anfang des Jahres sei der Führerschein eingezogen worden. Gegen den Autofahrer wurde eine Anzeige erstattet. (dpa/lrs) 

Leid und Tod durch Drogen: 187 000 sterben durch Sucht

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion