Mann wollte über Gleise nach Hause laufen

28-Jähriger von Zug überrollt und getötet

Karben - Ein 28 Jahre alter Mann will über die Gleise nach Hause laufen und wird dabei von einem Güterzug überrollt. Der Mann stirbt an den Verletzungen.

In der Nähe des Bahnhofs in Karben ist am Samstagmorgen ein 28-Jähriger von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei erst heute berichtete, kam es gegen 4 Uhr in der Nacht zu dem Zwischenfall. Nach ersten Ermittlungen der zuständigen Bundespolizei wollte der Mann über die Gleise nach Hause laufen. Zuvor war er auf einem Volksfest. Als der Lokführer den Mann in den Gleisen erkannte, leitete er sofort eine Notbremsung ein. Diese konnte jedoch nicht verhindern, dass der Mann erfasst und überrollt wurde. Der Lokführer des Güterzuges brach seinen Dienst ab. Ob der 28-Jährige unter Alkoholeinfluss stand, ist noch nicht klar. Der Streckenbereich zwischen Friedberg und Bad Vilbel musste am Samstag bis 8 Uhr für den Zugverkehr gesperrt werden.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion