Zusammenarbeit mit kolumbianischen Behörden

30-Jähriger mit rund zwei Kilo Rauschgift erwischt

Frankfurt - Am Montag wurde in Friedberg ein 30-jähriger Mann festgenommen, nachdem Ermittler von Zoll und Landeskriminalamt knapp zwei Kilogramm Rauschgift bei ihm sichergestellt hatten. Wie das Zollfahndungsamt heute mitteilte, sitzt der Mann momentan in Untersuchungshaft.

Die kolumbianischen Behörden hatten im vergangenen Herbst ein an den 30-Jährigen adressiertes Paket mit etwa sechs Kilogramm Kokain sichergestellt. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ermöglichte es den hessischen Ermittlern am Montag schließlich, den Mann während einer vermeintlichen Auslieferungsfahrt festzunehmen. Sie stellten ein Kilogramm Kokain, 650 Gramm Haschisch und 350 Gramm Marihuana bei ihm sicher, der Mann sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Leid und Tod durch Drogen: 187 000 sterben durch Sucht

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion