Mann aus dem Main-Kinzig-Kreis

52-Jähriger stirbt bei schwerem Auffahrunfall

Hann. Münden - Bei einer Unfallserie an einem Stauende auf der A7 nahe Hann. Münden in Niedersachsen ist ein 52-Jähriger getötet werden. Der Mann stammt aus dem hessischen Main-Kinzig-Kreis.

Der Mann aus dem hessischen Main-Kinzig-Kreis, der auf dem Beifahrersitz eines Kleinwagens saß, starb am Freitagabend noch am Unfallort, wie die Polizei am Samstag in Göttingen mitteilte. Der ebenfalls 52-jährige Fahrer des Wagens sowie eine 74-Jährige am Steuer eines anderen Autos erlitten schwere Verletzungen. Insgesamt waren in einer Rechtskurve vier Autos vor einer Baustelle ineinandergefahren. Gegen einen Beteiligten, der einfach wegfuhr, wird wegen Unfallflucht ermittelt. Die Autobahn war bis zum frühen Samstagmorgen voll gesperrt. Es kam zu Staus.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion