Vollsperrung und Rettungshubschrauber

Vier Verletzte bei Unfall auf A3 bei Seligenstadt

Zu einem schweren Unfall kam es auf der Autobahn A3 bei Seligenstadt (Symbolbild).
+
Zu einem schweren Unfall kam es auf der Autobahn A3 bei Seligenstadt (Symbolbild).

Nach einem Unfall auf der A3 bei Seligenstadt musste die Autobahn mehrere Stunden gesperrt werden. Vier Personen wurden verletzt.

  • Vier verletzte bei Unfall auf A3
  • Vollsperrung bei Seligenstadt für mehrere Stunden
  • Zeugen des Unfalls auf der A3 bei Seligenstadt gesucht

Update von Mittwoch, 11.03.2020, 19:15: Die Polizei Offenbach konnte Erkenntnisse zum Hergang des Unfalls auf der A3 bei Seligenstadt gewinnen. Nach ersten Ermittlungen wollte eine 28-Jährige in Richtung Würzburg bei von der linken auf die mittlere Fahrspur wechseln. Gleichzeitig wechselte ein grauer PKW von der rechten auf die mittlere Spur.

Vier Fahrzeuge an Unfall auf A3 bei Seligenstadt beteiligt

Im Folge dessen verriss die 28-Jährige ihr Lenkrad und prallte mehrfach gegen die Betonleitplanke. Durch eine Lücke in der Leitplanke geriet die Fahrerin auf die Fahrspur Richtung Frankfurt.

Auf dieser Spur waren zwei PKW aus Aschaffenburg und den Niederlanden unterwegs. Mit diesen kollidierte die 28-Jährige. In den insgesamt drei Fahrzeugen wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt.

A3 bei Seligenstadt für mehrere Stunden gesperrt

Die A3 bei Seligenstadt musste aufgrund des Unfalls bis 17.05 Uhr voll gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro.

Die Polizei hat bisher keine Erkenntnisse zu dem grauen PKW mit Fahrtrichtung Seligenstadt. Daher werden Zeugen gebeten, sich unter 06183 911550 mit der Polizeiautobahnstation Langenselbold in Verbindung zu setzen.

Seligenstadt - Die Autobahn A3 ist nach einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen zwischen dem Autobahndreieck Seligenstadt und der Anschlussstelle Seligenstadt derzeit in beide Richtungen voll gesperrt. 

Nach ersten Informationen der Polizei soll es gegen 14.50 Uhr zwischen zwei Autos auf der linken beziehungsweise mittleren Fahrspur in Richtung Frankfurt zu einem Beinahe-Zusammenstoß gekommen sein. Dabei wurde eines der Fahrzeuge über die Betonwand auf die Gegenfahrbahn in Richtung Würzburg geschleudert. 

Unfall auf A3 bei Seligenstadt: Polizei fordert Rettungshubschrauber an

Polizei und Rettungsdienste sind derzeit mit einem Großaufgebot auf der A3 bei Seligenstadt im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert.

Zur Zahl der Verletzten und zur genauen Unfallursache kann die Polizei bisher keine machen. Sie warnt aber aufgrund der Vollsperrung vor „erheblichen Behinderung im beginnenden Berufsverkehr“.

Unfall auf A3 bei Seligenstadt: Unfallzahlen in Deutschland gehen insgesamt zurück

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland aber zurück. Im ersten Halbjahr des Jahres 2019 kamen 1465 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das sind 40 Menschen oder 2,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018.

In Hessen kamen im ersten Halbjahr 2019 bei Unfällen 101 Menschen ums Leben, das sind 11 weniger als im ersten Halbjahr 2018. In den ersten elf Monaten des Jahres 2019 verloren insgesamt 211 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr und damit drei weniger als von Januar bis November 2018, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden Mitte Januar mitteilte.

A3-Unfall: Auch die Zahl der Verunglückten sinkt

Auch bei den Verkehrsunfällen mit Verletzten und der Zahl der Verunglückten gab es nach Angaben der Statistiker einen Rückgang. In den ersten elf Monaten des Vorjahres seien 18.817 Unfälle mit Personenschaden registriert worden. Das seien 5,5 Prozent weniger als von Januar bis November im Jahr 2018 gewesen. Die Zahl der Verunglückten sei um 5,2 Prozent auf 24.907 Personen zurückgegangen. Das seien die niedrigsten Werte der letzten 30 Jahre gewesen, sagte ein Sprecher des Landesamtes.

Von Tobias Möllers

Auf der A3 bei Frankfurt rammt ein 41-jähriger Mercedes-Fahrer einen anderen Mercedes*. Bei dem Unfall werden zwei Frauen verletzt. 

Bei einem anderen Unfall in Seligenstadt ist vor kurzem ein Linienbus mit einem Auto kollidiert. Dabei wurden ein Mann und ein Kind verletzt.

In Seligenstadt kam es im letzten Jahr zu zwei spektakulären Einsätzen. Die Polizei verschwieg diese jedoch zunächst in beiden Fällen.

Unfall in Seligenstadt (Kreis Offenbach): Ein Auto rauscht in einen Linienbus. Mehrere Menschen müssen ins Krankenhaus.

Bizarrer Vorfall in Seligenstadt: Unbekannte Täter hinterlassen eine „Spur der Verwüstung“ und beschädigen ein Auto. Die Polizei sucht Zeugen.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare