Alkohol wohl im Spiel

A45 nach Unfall voll gesperrt

Main-Kinzig-Kreis - Alkohol war wohl im Spiel bei einem Unfall auf der A45 am frühen Sonntagmorgen. Dabei hatte es im Bereich Limeshain zwei Leichtverletzte und einen Sachschaden von 14.000 Euro gegeben.

Laut Polizei befuhr gegen 4.50 Uhr ein 54-jähriger Büdinger mit seinem Opel Astra samt Anhänger den rechten Fahrstreifen der A45 Richtung Aschaffenburg. Ein nachfolgender 35-jähriger Golf-Fahrer fuhr vermutlich in Folge Alkoholgenusses mit voller Wucht auf. Hierdurch wurde das Gespann gegen die rechten Schutzplanken geschleudert und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand. Der Inhalt des Anhängers verteilte sich auf der Fahrbahn Durch umherfliegende Teile wurde auch noch der VW Scirocco eines 19-jährigen Mannes beschädigt. Für gut eineinhalb Stunden musste die A45 gesperrt werden, teilte die Polizei mit.

did

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion