Mehrere Lkw beteiligt

A5 bei Butzbach: Tödlicher Unfall am Gambacher Kreuz - Polizei gibt neue Details bekannt

Der Verkehr auf der A5 staut sich nach dem tödlichen Unfall am Gambacher Kreuz deutlich.
+
Der Verkehr auf der A5 staut sich nach dem tödlichen Unfall am Gambacher Kreuz deutlich.

Schrecklicher Unfall am Dienstagmorgen auf der A5 zwischen dem Gambacher Kreuz und Butzbach: Mehrere Lkw waren involviert, eine Person kam ums Leben.

  • Tödlicher Unfall auf der A5 bei Butzbach
  • Vollsperrung und langer Stau zwischen Gießen und Frankfurt
  • Mehrere Lkw beteiligt

Update, 22.09.20, 17.10 Uhr: Die Polizei hat nun neue Details zum schweren Unfall auf der A5 zwischen dem Gambacher Kreuz und der Anschlussstelle Butzbach veröffentlicht, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte sich der Verkehr auf dem rechten von drei Fahrstreifen zurückgestaut. Wie die Polizei mitteilt, war der Fahrer eines Lkw auf einen anderen Sattelzug vor ihm aufgefahren. Dieser wurde wiederum gegen einen weiteren Sattelzug geschoben. Der Lkw-Fahrer, der auf die den Sattelzug aufgefahren war, wurde durch die Wucht des Aufpralls in der Fahrerkabine eingeklemmt und tödlich verletzt. Bei diesem handelt es sich um einen 62-jährigen Mann aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf. Der Fahrer eines der Sattelzüge erlitt einen Schock.

Tödlicher Unfall auf der A5: Vollsperrung über mehrere Stunden

Die A5 in Fahrtrichtung Frankfurt war aufgrund von Bergungsmaßnahmen sowie der anschließenden Unfallaufnahme im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden voll gesperrt. Nachdem zunächst der linke Fahrstreifen freigegeben werden konnte, wurde die Sperrung gegen 14.50 Uhr vollends aufgehoben.

Erstmeldung, 22.09.20, 14.06 Uhr: Schwerer Unfall am Dienstag gegen 9.40 Uhr auf der A5. Zwischen dem Gambacher Kreuz und der Anschlussstelle Butzbach waren mehrere Lkw kollidiert. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Sicher ist: Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Frankfurt. Eine Person kam ums Leben. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger mit der Unfallursachenermittlung beauftragt.

Tödlicher Unfall auf der A5: Fahrer erliegt Verletzungen in der Wetterau

Für Autofahrer hatte der Unfall deutliche Auswirkungen: Zunächst musste die A5 unweit des Gambacher Kreuzes vollgesperrt werden, erst seit 12.50 Uhr ist wieder einer von drei Fahrstreifen in Richtung Frankfurt befahrbar. Noch immer kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Auch die Alternativrouten zwischen Gießen, Butzbach und Frankfurt waren zeitweise völlig überlastet. Unter anderem staute sich der Verkehr auf der B3.

A5 bei Butzbach: Weiterhin langer Stau in Richtung Frankfurt

Die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle auf der A5 laufen noch immer. Mindestens einer der verunglückten Lkw wird noch geborgen. Aktuell (Stand: 14 Uhr) staut sich der Verkehr noch auf 10 Kilometern. Weitere Infos folgen. (fd)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare