Per Hubschrauber

Abgestürztes Kleinflugzeug nach Egelsbach gebracht

+

Weiterstadt/Egelsbach - Per Hubschrauber wurde das abgestürzte Kleinflugzeug nach Egelsbach gebracht. Dafür musste kurzzeitig sogar die A5 gesperrt werden.

Eine in Südhessen notgelandete Cessna ist heute Nachmittag abtransportiert worden - per Hubschrauber. „Es war unproblematisch“, berichtete ein Polizeisprecher in Darmstadt. Für die ungewöhnliche Bergungsaktion mussten die angrenzenden Land- und Kreisstraßen sowie die A5 bei Weiterstadt für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. Nachdem der Hubschrauber seine Fracht in Richtung Flugplatz Egelsbach abtransportiert hatte, durfte der Verkehr wieder rollen. Einen Stau habe es nicht gegeben, sagte der Sprecher.

Das einmotorige Flugzeug war gestern auf einem Spargelfeld notgelandet und über eine Straße in ein anderes Feld gerollt. Der 45 Jahre alte Pilot erlitt dabei einen Schock. Verkehr auf der Straße habe es zu diesem Zeitpunkt nur wenig gegeben, ein Bus habe noch rechtzeitig bremsen können, berichtete die Polizei.

Kleinflugzeug bei Weiterstadt geborgen

Kleinflugzeug bei Weiterstadt geborgen

dpa

Quelle: op-online.de

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion