Ursache für Verletzte Schüler

Partyschaum für Abi-Scherz war falsch gemischt

+

Kronberg - Nach dem gründlich misslungenen Abi-Scherz mit rund 400 verletzten Schülern steht jetzt die Ursache fest. Die Abiturienten hatten den Schaum für ihre Party falsch gemischt.

„Er war viel zu konzentriert“, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft am Dienstag und bestätigte Medienberichte. Der Schaum hatte im Rahmen eines Abi-Scherzes vor knapp zwei Wochen bei den Schülern zu Atembeschwerden und Brechreiz geführt, etwa 200 von ihnen mussten zur Kontrolle ins Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt deshalb gegen drei 18-Jährige wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare