Polizei warnt: Vor allem Ältere in der Region im Visier von Kriminellen

Abzocke mit „Autogewinn“

Offenbach (psh) ‐ Ein vermeintlicher Glücksfall entpuppt sich als Betrugsversuch: Diese Erfahrung machen derzeit vor allem viele Senioren.

So warnt die Polizei in Offenbach vor Kriminellen, die telefonisch einen Autogewinn nach Vorauszahlung für die Transport-Versicherung versprechen. „Die Anrufe kommen von einem angeblichen Rechtsanwaltsbüro. Mehrere hundert Euro sollen über das Finanzunternehmen Western Union in die Türkei überwiesen werden, dort würde sich auch das Auto befinden“, berichtet Polizeisprecher Ingbert Zacharias. Um das Vertrauen aufzubauen, erfolgen neben weiteren Meldungen des Anwalts auch Anrufe von weiteren angeblichen Notaren und Mitarbeitern des Zolls. Nachdem der Getäuschte schließlich den Betrag für die Versicherung überwiesen hat, schließen sich laut Zacharias noch weitere Zahlungsaufforderungen an, etwa für Zollgebühren oder Überführungskosten. Das als Gewinn offerierte Auto erhält der Betrogene natürlich nicht.

Die Offenbacher Polizei berät Betroffene unter der gebührenfreien Rufnummer 0800/3110110.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare