Senior bei Brand in Altenwohnheim schwer verletzt

Frankfurt (cor) - In der Nacht ist es in einer Altenwohnanlage in der Gutleutstraße zu einem Brand gekommen. Dabei wurde ein 73-jähriger Bewohner schwer verletzt.

Gegen 2.30 Uhr rückte die über den Notruf alarmierte Feuerwehr aus. Sie machte das Feuer in einem der Appartements ausfindig und brach die Tür auf. Der 73-jährige Bewohner befand sich im Zimmer und wurde mit einer Rauchgasvergiftung auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht

Die Feuerwehr löschte den Brand. Sie schätzt den Schaden auf rund 20.000. Durch das Feuer in dem Appartement sind ein Teppich und ein Rollstuhl beschädigt worden. Ein Aschenbecher, der neben dem Rollstuhl stand, könnte als mögliche Brandursache in Frage kommen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Christoph Ehleben

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare