Ladtagswahl in Hessen

Ampelkoalition in Hessen? FDP sagt nein

+

Wiesbaden - Nein zur Ampel: Die hessische FDP hat Spekulationen über eine wachsende Bereitschaft für ein Regierungsbündnis mit SPD und Grünen zurückgewiesen.

Das für den 28. Oktober terminierte Gespräch mit der SPD sei keine Sondierung und schon gar kein Koalitionsgespräch, bekräftigte Parteisprecher Daniel Rudolf am Dienstag in Wiesbaden. Die "Bild"-Zeitung hatte einen ungenannten "hessischen FDP-Spitzenmann" mit den Worten zitiert, dass die Ampel in Hessen eine realistische Chance habe. An der Basis schwinde der Widerstand.

Alles zum Thema Landtagswahl lesen SIe im Online-Spezial

Die SPD hat die FDP für kommenden Montag (28.10.) zum Gespräch eingeladen. Dabei soll es zwischen SPD-Parteichef Thorsten Schäfer-Gümbel und FDP-Chef Jörg-Uwe Hahn um die politische Lage nach der Landtagswahl am 22. September gehen. Beide hatten bereits in der vergangenen Woche erklärt, dass das Treffen keine Sondierung zur Bildung einer neuen Regierung sei.

Nach der schweren Wahlniederlage am 22. September in Hessen hatte Hahn eine Ampel-Koalition ausgeschlossen und den Gang in die Opposition angekündigt. Hahn will auf dem Landesparteitag am 23. November nicht mehr für den Vorsitz kandidieren.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare