„Andrea“ hinterlässt Spuren

Gernsheim/Langgöns - Orkan „Andrea“ zieht über Hessen. Im südhessischen Gernsheim bläst der Orkan einen Schiffscontainer in den Rhein. Bei Langgöns verursacht eine Windböe einen Lkw-Unfall.

Weitere Artikel zu „Andrea“:

Sturmwarnung: Jetzt wütet Orkan „Andrea“

Orkan erreicht Hessen - Beisetzungen abgesagt

Orkan „Andrea“ hat auf dem Rhein bei Gernsheim in Südhessen Container eines Schubverbandes gepackt und einen Behälter vom Schiff gefegt. Durch den heftigen Seitenwind fielen in der engen Flussbiegung mehrere Container um, ein Teil der Ladung wurde verschoben, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte.

Die Besatzung stoppte sofort und konnte den im Wasser treibenden leeren Container in der Nacht zum Donnerstag mit Tauen am Schiff sichern. Bei diesem Manöver drückte „Andrea“ mit ihrer Kraft den 172 Meter langen Schubverband ans Ufer, wobei Bäume beschädigt wurden und auch ein Schaden am Radarmast des Schiffes entstand. Der Container sollte erst geborgen werden, wenn „Andrea“ vorbei ist.

Bilder von den Auswirkungen von Orkan „Andrea“

So wütet Sturmtief "Andrea" in Deutschland

Um kurz nach 8 Uhr riss eine Windböe das Dach eines Containers los und verursachte damit einen Lkw-Unfall auf der Autobahn 45. Wie die Polizei berichtet, erfasste eine Böe zwischen Gießener Südkreuz und dem Gambacher Kreuz die Abdeckung des Containers, den ein Lastwagen geladen hatte. Das Dach schleuderte gegen eine über der Fahrbahn angebrachte Verkehrsanzeige und blieb dort hängen. Ein folgender Lastwagen konnte nicht mehr bremsen und krachte gegen das ungewöhnliche Hindernis. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Den Schaden an den Fahrzeugen schätzte der Sprecher auf rund 25.000 Euro, bei der Signalanlage komme eine Summe im „hohen fünfstelligen Bereich“ zusammen. Sie sei nun instabil und müsse vermutlich abgebaut werden. Die Autobahn Richtung Norden wurde zunächst komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich deswegen nicht nur auf der A45, sondern auch auf der A5. Mit Behinderungen ist laut Polizei noch bis in die Nachmittagsstunden zu rechnen.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare