Nachbarn mit Plastiktüte erstickt - Anklage gegen Frankfurter

Frankfurt - Nach einem tödlichen Streit im Anschluss an eine Silvesterparty hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen einen 40 Jahre alten Gelegenheitsarbeiter erhoben.

Dem Mann werde vollendeter Totschlag zur Last gelegt, teilte Oberstaatsanwältin Doris Möller-Scheu heute mit. Die beiden Nachbarn aus dem Frankfurter Stadtteil Sindlingen hatten den Jahreswechsel 2010/11 zunächst zusammen gefeiert. Am Neujahrsmorgen kam es dann aus noch ungeklärtem Anlass zu einer Auseinandersetzung.

Der Angeschuldigte schlug den 46 Jahre alten Kontrahenten zunächst nieder. Im Anschluss zog er ihm eine Plastiktüte über den Kopf bis sein Opfer erstickte. Die ebenfalls in der Wohnung anwesende Lebensgefährtin des Opfers rief anschließend die Polizei, bei der der Arbeiter die Tat einräumte. Mit rund 1,5 Promille im Blut war er reichlich alkoholisiert.

Der Prozess wird vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Frankfurt stattfinden. Ein Termin steht nach Angabe Möller-Scheus noch nicht fest.

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de /HHS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare