"Anlassen" in Niedergründau

Tausende starten in die Motorradsaison

+
Tausende Biker feiern beim traditionellen „Anlassen“ in Niedergründau (Main-Kinzig-Kreis) den Start die Motorradsaison.

Niedergründau - Rund 10.000 Biker haben sich am Sonntag bei einem der größten Motorradtreffen Deutschlands im Main-Kinzig-Kreis versammelt.

"Die Motorradfahrer haben uns überrannt", sagte Pfarrer Thorsten Heinrich. Er ist Beauftragter für Motorradseelsorge der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) sowie der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und feierte mit Bikern in der Niedergründauer Bergkirche einen Gottesdienst. "Die Stimmung war super." Ein Biker-Paar habe sich das Ja-Wort gegeben.

Anschließend versammelten sich die Motorradfahrer beim 34. sogenannten "Anlassen" zu einem Korso. Dieser führte die knatternde Karawane mit etwa 8000 Maschinen rund um die Ronneburg, wie der Sprecher des Verbandes christlicher Motorradfahrer (VCM), Andreas Göring, sagte. Nachdem es im vergangenen Jahr beim "Anlassen" noch regnerisch gewesen sei, sei das Wetter dieses Mal wunderbar gewesen. Auch ein Aktions- und Informationsprogramm auf dem Festplatz in Gelnhausen stand auf dem Programm. Beim "Anlassen" sollen Biker nach Angaben des Mitorganisators - des Verbandes Christlicher Motorradfahrer - sensibilisiert werden, auf sich und andere Teilnehmer im Straßenverkehr aufzupassen.

Tausende startén in die Motorrad-Saison

Start in die Motorrad-Saison

Quelle: op-online.de

Kommentare