250 Euro Beute

Apothekerin wird mit Messer bedroht

Frankfurt - Ein Mann bestellt in einer Apotheke in der Eschersheimer Landstraße eine Packung Kopfschmerztabletten. Als die Apothekerin ihm das Medikament verkaufen will und die Kasse öffnet, bedroht er sie mit einem Messer und nimmt sich das Geld aus der Kasse.

Gegen 17.30 Uhr betritt gestern ein bisher unbekannter Mann eine Apotheke in der Eschersheimer Landstraße. Er ist nach Angaben der Polizei mit einem dunklen Polo-Shirt, weißen Gummihandschuhen bekleidet und hat einen dunklen Rucksack bei sich. Bei der 55-jährigen Apothekerin bestellt er eine Packung Kopfschmerztabletten. Als die Frau die Kasse öffnet, zückt er ein orangefarbenes Teppichmesser und bedroht sie. Durch einen Griff in die Kasse erbeutet der etwa 30 Jahre alte Täter 250 Euro in Bar.

Er wird als zirka 1,60 Meter groß, schlank, heller Hauttyp beschrieben. Außerdem habe er dunkle Augen, kurze schwarze Haare und einen Drei-Tage-Bart gehabt. Nach Angaben von Zeugen flüchtete er nach der Tat mit seiner Beute in Richtung U-Bahn-Station Adickesallee. Eine Fahndung verlief bislang ohne Ergebnis. Die Apothekerin blieb bei dem Überfall unverletzt. Weitere Kunden waren zur Tatzeit nicht in der Apotheke.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069-75553111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(sma)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion