Zahlen für Februar

Arbeitslose in Hessen: Niedrigster Stand seit 24 Jahren

Frankfurt - Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen hat sich im Februar kaum verändert.

Mit 182.811 Männern und Frauen waren nur 351 Personen mehr arbeitslos gemeldet als im Januar, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit heute berichtete. Die Quote blieb auch dank des milden Winters unverändert bei 5,6 Prozent. Es ist der niedrigste Stand in einem Februar seit 24 Jahren.

Mehr zum Thema:

Dem Winter sei dank: Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Vor einem Jahr waren noch 5802 mehr Arbeitslose gemeldet. Im Vergleich zum Februar 2015 haben fast alle Gruppen von Jugendlichen bis zu älteren Arbeitnehmern vom zusätzlichen Jobangebot profitiert. Lediglich die Zahl der arbeitslosen Ausländer stieg wegen der anhaltenden Zuwanderung weiter an. Die Agenturen beobachten zudem, dass immer mehr Betriebe keine Auszubildenden mehr finden. (dpa)

Die 16 größten Ängste der Deutschen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare