23-Jähriger ertrinkt

Vermisster Mann treibt tot in Fischteich

Aßlar - Ein seit Sonntag vermisster 23-Jähriger ist tot. Polizisten entdeckten die Leiche heute in einem Fischteich in Aßlar.

Der leblose Körper trieb im Wasser. Der Mann ertrank vermutlich. Es gebe derzeit keine Anzeichen für ein Fremdverschulden, sagte ein Polizeisprecher. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 23-Jährige am Sonntag mit einem 26-Jährigen zu dem Teich gegangen. Der Ältere wollte wohl einen Grill anwerfen, der Jüngere ging offenbar ins Wasser. Der 26 Jahre alte Mann hatte dann Rufe vom Teich gehört, lief zum Ufer, sah aber niemanden mehr. An der Suche nach dem Vermissten waren auch Taucher beteiligt. (dpa)

Entsetzen nach Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare