Polizei vermutet fremdenfeindlichen Hintergrund

Asylbewerberunterkunft mit Steinen beworfen

Friedberg - In Nieder-Florstadt im Wetteraukreis ist eine Asylbewerberunterkunft mit Steinen beworfen worden. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand, dafür gingen zwei Fensterscheiben zu Bruch.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2000 Euro. Weil am Tatort sowie im Ortskern von Nieder-Florstadt Zettel mit entsprechenden Äußerungen gefunden wurden, vermutet die Polizei einen fremdenfeindlichen Hintergrund. In der Wetterau sei dies der erste Vorfall dieser Art, teilte sie heute auf Nachfrage mit.

Flüchtlings-Unterkünfte in Flammen: kein Ende der Anschläge

dpa

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion