Mit spitzer Shisha-Zange in Rücken gestochen

Attacke in Flüchtlingsunterkunft: Musikanlage als Auslöser

+
Ein Polizeiauto am Einsatzortz.

Limburg - Ein Streit um eine Musikanalage war Auslöser für die blutige Attacke in einer Limburger Flüchtlingsunterkunft.

Ein 22-jähriger Bewohner sitzt in Untersuchungshaft, nachdem er einem Mann eine spitze Shisha-Zange in den Rücken gestochen hatte. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Vier weitere Männer müssen sich wegen Körperverletzung verantworten, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte. Gegen sie laufe ein Ermittlungsverfahren, die Männer seien aber auf freiem Fuß. Mindestens 20 Menschen waren in der Nacht zu Dienstag an der Auseinandersetzung in dem Flüchtlingsheim beteiligt. Die Schlägerei sei dann eskaliert. Der Mann war in ein Krankenhaus gekommen, hatte aber keine lebensgefährlichen Verletzungen erlitten. Der Verdächtige hat die Tat bereits gestanden.

Die wichtigsten Notruf-Nummern

dpa

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion