Ausgeraubt auf Parkbank

Frankfurt (vs) - Ein betrunkener Litauer, der auf einer Frankfurter Parkbank gesessen hat, ist gestern Abend Opfer eines Raubüberfalls geworden. 

Der 28-Jährige ist nach eigenen Angaben am Dienstagabend gegen 22 Uhr auf einer Parkbank am Wiesenhüttenplatz von zwei bislang unbekannten Männern angegriffen und um 2000 Euro gebracht worden.

Von dem unter Alkoholeinfluss stehenden Litauer forderten sie Geld - was er verweigerte. Daraufhin zog einer der Männer ein Messer aus der Hosentasche und verletzte ihn mit mehreren Schnitten und Stichen. So gelangten die Männer an das Geld und flüchteten. Die Verletzungen des Opfers wurden vor Ort ambulant erstversorgt.

Bei den Tätern soll es sich um einen Araber und einen farbigen Mann handeln, die beide etwa 1,85 Meter groß sind.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare