Auto von Hertha-Fan demoliert

Frankfurt - Einem Hertha-Fan ist am Sonntagabend in Frankfurt übel mitgespielt worden. Der Mann, der aus der Bundeshauptstadt an den Main gekommen war, um seine stark abstiegsbedrohte Mannschaft im Spiel gegen Eintracht Frankfurt anzufeuern, fand sein Auto anschließend schwer demoliert vor.

Wie die Polizei heute berichtete, hatten Unbekannte den BMW des Mannes rundherum beschädigt und die Windschutzscheibe eingeschlagen. Der Sachschaden wurde auf mehr als 10 000 Euro beziffert. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat auf dem Waldparkplatz an der Commerzbank- Arena. Das Bundesligaspiel endete unentschieden.

(dpa)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Arno Bachert / Pixelio

Kommentare