Auto durchbricht Leitplanke

Frankfurt (vs) - Bei einem schweren Verkehrsunfall heute früh, gegen 6.10 Uhr, auf der A3 in Richtung Köln, wurde eine 32-Jährige, als sie nach einem Ausweichmanöver mit ihrem Auto die Leitplanke durchbrochen hatte, schwer verletzt.

Ein 62 Jahre alter Golffahrer wollte sich kurz hinter dem Frankfurter Kreuz von der Nebenfahrbahn auf die Hauptfahrbahn der A3 einordnen. Die 32-jährige Renaultfahrerin, welche auf der rechten Spur war, wollte einen Zusammenstoß mit dem Golffahrer vermeiden und versuchte nach links auszuweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und schleuderte wieder nach rechts über die gesamte Fahrbahn unter der Leitplanke hindurch. Das Auto blieb dann in einer abfallenden Böschung an einem Baum hängen.

Andere Autofahrer, die den Unfall gesehen hatten, eilten sofort zur Hilfe und sicherten das Auto der verunglückten Frau mit Spanngurten, um zu verhindern, dass es auf die darunterliegende ICE-Trasse wegrutscht. Die schwer verletzte Frau wurde von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallwagen wurde durch einen Abschleppdienst aus der Böschung geborgen. An dem Auto entstand Totalschaden.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/Stihl024

Kommentare