Stau-Umleitung über A66 und A648

Autofahrer flüchtet nach Karambolage auf der A5

+
Symbolbild

Frankfurt - Stau auf der A5 in Richtung Basel: Ein bislang unbekannter Autofahrer ist nach einem Unfall einfach geflüchtet. Bei der Karambolage mit fünf Fahrzeugen sind drei Personen verletzt worden.

Gegen 12.45 Uhr passierte laut Polizei auf der A5 in Fahrtrichtung Basel ein schwerer Verkehrsunfall. Ein bislang noch unbekannter Pkw-Fahrer fuhr von der A66 kommend auf die A5 auf. Dabei missachtete er offensichtlich die Vorfahrt. Dies führte zu einer Karambolage von fünf Fahrzeugen, darunter ein Lkw. Die Trümmer verteilten sich über die gesamte Autobahn. Die A5 musste komplett gesperrt werden. Hinzu kam, dass an dem Lkw der Treibstofftank aufgerissen wurde und der Dieselkraftstoff auslief. Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt, den Sachschaden beziffert die Polizei auf etliche tausend Euro. Der Unbekannte Autofahrer flüchtete einfach, ohne sich um die entstandene Kollision und deren Folgen zu kümmern. Gegen 14.40 Uhr wurde der linke Fahrstreifen für den Verkehr wieder freigegeben. Die Umleitung erfolgt über die Autobahnen A66 beziehungsweise A648.

Archivbilder:

Sieben Verletzte bei Unfall auf A5: Bilder

dr

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion