Deutschland gegen Portugal

Autokino und Public Viewing im Eintracht-Stadion

+
Autos im Stadion - ein ungewohntes Bild.

Frankfurt - Ein lautes Hupkonzert ertönte gestern Abend im Innenraum der Commerzbank-Arena: Wo sonst Eintracht Frankfurt mit seinen Fans feiert oder tausende Anhänger beim Public Viewing mitfiebern, standen Autos.

Die Karten für dieses Erlebnis gab es nur zu gewinnen. Während des Films herrschte im Stadion Stille, der Ton kam über eine Frequenz im Radio. Gespannt verfolgen die Zuschauer die wahre Geschichte der Formel 1-Legenden Niki Lauda (Daniel Brühl) und James Hunt (Chris Hemsworth). Heute startet das Public Viewing mit der Partie Deutschland gegen Portugal. Autos raus, Fans rein. Um 18 Uhr ist Anstoß. Die Commerzbank-Arena öffnet bereits um 16 Uhr ihre Tore.

Tickets für das Public Viewing sind im Vorverkauf für 8 Euro (Sitz- und Stehplätze, freie Platzwahl) erhältlich und enthalten die kostenlose An- und Abreise mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet. Je nach Verfügbarkeit werden an den Tageskassen noch Eintrittskarten für 10 Euro angeboten. Im Sparda Bank Hessen Stadion von Kickers Offenbach werden leider keine WM-Spiele gezeigt. Wer keine Lust hat bis nach Frankfurt zu fahren oder lieber im Kreis Offenbach das Weltmeisterschaftsspiel zwischen Deutschland und Portugal sehen möchte, für den haben wir einen Überblick zusammengestellt.

dr

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare