Automodelle: Welcher Fahrzeug-Typ ist der richtige für Sie?

+
Sportwagen-Begeisterte bevorzugen Automodelle mit einer hohen PS-Zahlen. Anderen ist der Umweltschutz wichtiger.

Sportlich, praktisch oder umweltfreundlich – machen Sie sich vor dem Kauf bewusst, worauf Sie bei einem Fahrzeug am meisten Wert legen. Für jeden Anspruch gibt es passende Automodelle. Wir stellen Ihnen verschiedene Varianten vor.

Welches Automodell Sie kaufen, richtet sich nach Ihren Lebensumständen. Sind Sie Single und verdienen gut, brauchen Sie einen anderen Wagen als eine junge Familie, die auf dem Land wohnt. Bevor Sie zuschlagen, vergleichen Sie die Preise und informieren Sie sich auf entsprechenden Online-Portalen über passende Fahrzeuge.

Dynamische Automodelle mit viel Power

Starke Motoren, hohe Geschwindigkeiten und röhrender Sound – wenn Ihr Puls bei diesen Worten ansteigt, passt ein sportliches Fahrzeug mit jeder Menge Pferdestärke unter der Haube zu Ihnen. Sie kommen mit einem 367 PS starken Audi RS3 Sportback oder einem Porsche 911 GT2 mit stolzen 483 PS auf Ihre Kosten: Die Modelle bringen es auf 300 Kilometern pro Stunde. Damit erleben Sie puren Nervenkitzel auf der Autobahn.

Entscheidend für das Fahrvergnügen ist nicht immer die PS-Zahl, sondern auch das Gewicht des Autos. Fahrzeuge wie der Mazda MX5 zählen mit unter einer Tonne zu den Fliegengewichten. Damit können Sie es locker mit stärker motorisierten Sportwagen aufnehmen.

Alltagstaugliche Alleskönner

Wenn Sie eher ein praktisches Fahrzeug für den Alltag suchen, wählen sie ein solides und geräumiges Automodell. Als solches hat sich zum Beispiel der Skoda Octavia bewährt. Er ist optimal, um Ihre Einkäufe zu verstauen oder Ihre Kinder von der Schule abzuholen. Laut aktueller ADAC Pannenstatistik gehört der Skoda seit Jahren zu den zuverlässigen Mittelklassewagen.

Auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmt: Das Grundmodell mit 86 PS ist neu für etwa 16.500 Euro erhältlich. Unter anderem sind bereits elektrische Fensterheber und getönte Scheiben in der Basisversion enthalten.

Der umweltfreundliche Spritsparer

Liegt Ihnen die Natur am Herzen, verzichten Sie möglichst auf kraftstoffbetriebene Autos. Hybridautos wie die Limousine S 400 Hybrid L von Mercedes-Benz sind eine Alternative. Ein Elektromotor unterstützt den Verbrennungsmotor beim Beschleunigen des Fahrzeugs. Dadurch spart dieser wiederrum Energie ein. Sie verbrauchen weniger Benzin und schonen die Umwelt.

Noch umweltfreundlicher sind reine Elektroautos wie zum Beispiel der e-Golf von Volkswagen oder der Smart Fortwo Electric Drive. Zwar liegt die durchschnittliche Reichweite dieser Automodelle bei nur 200 Kilometer, dafür erleben Sie Fahrspaß mit gutem Gewissen. Um den Speicher der Fahrzeuge aufzuladen, nutzen Sie einfach eine gewöhnliche Steckdose.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare