Ins Lenkrad gegriffen?

Auto kracht gegen Baum - Beifahrer stirbt

+

Kassel - Schwerer Unfall in Kassel: Ein voll besetztes Auto fährt frontal gegen einen Baum und gerät in Brand. Die vier Insassen können noch aus dem Wagen gezogen werden. Für den Beifahrer kommt aber jede Hilfe zu spät. Womöglich war er selbst verantwortlich für den Unfall.

Mit einem Griff ins Lenkrad hat ein 35 Jahre alter Beifahrer in Kassel womöglich einen Unfall ausgelöst, bei dem er selbst ums Leben gekommen ist. Der 19 Jahre alte Fahrer des voll besetzten Autos habe angegeben, daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben, teilte die Polizei in Kassel mit. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 35-Jährige betrunken.

Der mit vier Männern besetzte Wagen war am frühen Mittwochmorgen im Stadtteil Wilhelmshöhe nach links von der Straße abgekommen. Nachdem das Auto gegen einen Baum gekracht war, brannte es völlig aus. Zwei zufällig vorbeifahrende Männer bemerkten das Feuer und zogen die vier Insassen aus dem brennenden Wrack. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb der 35 Jahre alte Beifahrer später im Krankenhaus.

Zwei auf der Rückbank sitzende 18 und 19 Jahre alte Männer erlitten schwere Verletzungen. Auch der Fahrer kam leicht verletzt in eine Klinik. Ein Gutachter soll klären, wie es genau zu dem Unfall kam.

Tödlicher Unfall bei Jügesheim

Tödlicher Unfall bei Jügesheim

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion