Nach Schimmel- und Rattenfund

Bäckerei Mayer darf nach Ekel-Skandal wieder backen

+

Frankfurt - Die Frankfurter Bäckerei Mayer darf nach dem Ekel-Skandal Ende April wieder backen. Bei einer erneuten Überprüfung waren die meisten Mängel behoben.

Ende April sorgte ein Hygieneskandal um die Frankfurter Bäckerei Mayer für Aufregung. 15 Filialen wurden vom Ordnungsamt geschlossen, nachdem Kontrolleure Ratten, Schimmel und Exkremente zwischen Waren in der Backstube der Großbäckerei gefunden hatten. „Dem kompletten Betrieb wurde bis zur Behebung der eklatanten Hygienemängel das Produzieren und Verkaufen jeglicher Backprodukte untersagt“, heißt es damals in einer Pressemitteilung der Stadt.

Lesen Sie dazu auch:

Lieferengpässe bei Bäckerei Mayer

Bäckerei bleibt zu

Ab sofort darf die Bäckerei nach dem Ekel-Skandal aber wieder backen, am Freitag sollen dann auch erste Waren verkauft werden. Das Ordnungsamt hatte die Produktion gestern nach einer weiteren Nachkontrolle freigegeben. Das Amt habe nur noch kleine Mängel ohne Gefahr für den Verbraucher festgestellt, schilderte ein Sprecher des Ordnungsamts. Wenn ein verschmutztes Förderband ausgetauscht sei, könne wieder gearbeitet werden. Es werde aber weiterhin unangemeldete Nachkontrollen geben.

Die Bäckerei Mayer steckte schon vor dem Hygieneskandal in massiven wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Das Amtsgericht Frankfurt habe am 9. April das vorläufige Insolvenzverfahren eingeleitet, teilte die Insolvenzverwalterin Ulrike Hoge-Peters mit. Nun suche die Bäckerei einen Investor. Es hätten sich bereits Interessenten gemeldet, so  Hoge-Peters. Von den 15 zum Unternehmen gehörenden Verkaufsfilialen würden derzeit acht betrieben. 130 Mitarbeiter seien betroffen, Stellenstreichungen seien nicht geplant. Wer die Gesellschafter der Olcama GmbH sind - unter diesem Namen firmiert das Unternehmen derzeit - , wollte Hoge-Peters nicht sagen. Das Unternehmen bestritt nach dem Fund des Ordnungsamts Ende April die Vorwürfe. Ein Teil der veröffentlichten Bilder seien nicht in seiner Bäckerei entstanden, sagte Geschäftsführer Oliver Mayer damals. 

Ekel-Horror am Hotelbuffet

dani

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion