Attrappe sorgt für Chaos

+
Die Polizei ließ vorsorglich eine Kreuzung sperren.

Kassel - Mit einer Bombenattrappe hat ein flüchtender Bankräuber am Donnerstag in Kassel den Verkehr lahmgelegt.

Der 33 Jahre alte Mann hatte bei seiner Flucht mit einem Mountainbike die Attrappe verloren. Aus seiner Tasche fiel ein aus einem Besenstiel, Kabeln und Klebeband gebastelter Gegenstand, bevor der Mann von den Beamten gestoppt wurde. Die Polizei ließ vorsorglich eine ganze Kreuzung sperren, da der Täter beim Überfall in der Bank mit einer Bombe gedroht hatte. Bei dem 33-Jährigen wurde dann eine Spielzeugpistole, ein Küchenmesser und die Beute sichergestellt. Welche Summe der Mann erbeutete hatte, wollte die Polizei nicht sagen. Die Staatsanwaltschaft beantragte Untersuchungshaft.

dpa

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare