Bauaufsicht schließt Metropolis

Frankfurt (akr) - Der Filmpalast Metropolis an der Eschenheimer Anlage ist bis auf weiteres geschlossen. Eine Sicherheitsprüfung der Bauaufsicht Frankfurt deckte gravierende Mängel in dem Multiplexkino auf.

Wie die Stadt Frankfurt heute mitteilte, ist das Metropolis wegen Mängel an den sicherheitstechnischen Einrichtungen geschlossen worden.

Die Bauaufsicht Frankfurt teilt heute mit: „Zum Multiplexkino Metropolis an der Eschenheimer Anlage gehören 12 Kinosäle, die bis zu 3.550 Besucher fassen können. Das Gebäude ist daher ein Sonderbau im Sinne der Hessischen Bauordnung. Es ist wie alle Sonderbauten bauaufsichtlich einer regelmäßigen Wiederkehrenden Sicherheitsprüfung zu unterziehen. Diese führte am 27. Februar 2012 zu dem Ergebnis, dass wesentliche Mängel an den sicherheitstechnischen Anlagen und insbesondere der brandschutztechnischen Steuerungseinrichtung vorlagen.“

Für Kinobesucher bestehe eine Gefahr für Leib und Leben, heißt es in dem Bericht der Bauaufsicht weiter, weshalb ein sofortiges Nutzungsverbot verhängt worden sei. Aufgehoben werden könne dies erst, wenn die „einwandfreie Funktionsfähigkeit der haustechnischen Anlagen nachgewiesen ist“. 

Wie lange das Metropolis gschlossen bleibt, ist noch unklar. Bereits gekaufte Eintrittskarten können indes zurückerstattet werden, die Kassen des Kinos seien besetzt. Die Gaststätte und Tanzschule in dem Gebäude an der Eschenheimer Anlage sind nicht betroffen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Miriam Trescher/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare