Baupläne geändert

Fraport will größeres Terminal 3

+

Offenbach - Fraport hat eine Änderung der Baupläne für das Terminal 3 beantragt und erntet dafür jede Menge Kritik: „Hier sollen offensichtlich wenige Wochen vor der Landtagswahl vollendete Tatsachen geschaffen werden“, rügte der wirtschaftspolitische Sprecher der Grünen, Kai Klose.

„Alle Verkehrs- und Wirtschaftsdaten sprechen doch gegen eine nochmalige Vergrößerung des geplanten Terminals 3“, betonte er. Der Naturschutzbund BUND geht davon aus, dass eine Vergrößerung um 35.000 Quadratmeter geplant ist. Fraport und Wirtschaftsministerium sehen dagegen keinen Grund zur Aufregung. Nach Angaben von Fraport-Sprecher Mike Schweitzer geht es nicht um eine Kapazitätserhöhung.

Alles zum Flughafenausbau in Frankfurt lesen Sie im Stadtgespräch

Wenn Grüne und BUND etwas anderes behaupteten, betonte Ministeriumssprecher Marco Krause, sei dies „eine bewusste Fehlinterpretation aus Wahlkampfgründen“. Die - gemessen an der Gesamtfläche des Terminals - geringfügigen Änderungen erklären sich vielmehr aus den seit 2006 erhöhten Luftsicherheitsanforderungen. Es gehe u. a. um größere Flächen im Abflug-/Ankunftbereich und zusätzliche Rettungswege.

psh

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare