Beim Joint-Drehen in der S-Bahn erwischt

Frankfurt (dr) - Ein Polizeibeamter konnte gestern Mittag seinen Augen nicht trauen. Er erwischte einen 18-Jährigen Mann, der in aller Seelenruhe einen Joint in der S-Bahn drehte. 

Der Polizeibeamte fuhr mit der S 5 zur Arbeit in die Innenstadt. Eigentlich durch seine Uniform deutlich für jeden erkennbar, sah er auf der Fahrt einen 18-Jährigen, der in aller Seelenruhe einen Joint drehte. Als der Jugendliche daraufhin von dem Beamten angesprochen und nach draußen gebeten wurde, versuchte er an der Haltestelle Taunusanlage zu fliehen.

Der Polizist konnte ihn jedoch festnehmen. Bei der späteren Vernehmung gab der 18-Jährige an, den Beamten nicht als Polizist erkannt zu haben.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare